Im Wahlfach Privates Vermögensmanagement haben die Schülerinnen und Schüler die Chance, Kompetenzen zur Lösung typischer finanzieller Fragestellungen privater Haushalte zu erwerben. Sie lernen fundierte Finanzentscheidungen treffen zu können, aber auch kritisch zu hinterfragen. Das Fach trägt somit der zunehmenden Bedeutung der Geld- und Kapitalmärkte für die Entwicklung unserer Gesellschaft Rechnung.

Da im Fach Privates Vermögensmanagement geeignete Lösungen für zahlreiche finanzielle Fragestellungen anhand von aktuellen Beispielen erarbeitet werden, ist dieses Wahlfach sehr hilfreich für das spätere Leben. Unsere Erfahrungen innerhalb des Schulversuchs Finanzmanagement* haben gezeigt, dass sich immer mehr Schülerinnen und Schüler für diese Unterrichtsinhalte interessieren. Dies belegt auch ein Zitat aus der Abi-Zeitung 2017: “Für die nachfolgenden Generationen als Tipp zur Wahl des Kurses Finanzmanagement: im Gegensatz zu anderen Fächern, die man sowieso nie wieder im Leben braucht, eine exzellente Wahl!”

Die Inhalte des Faches Privates Vermögensmanagement sind auf drei Jahre zweistündig aufgeteilt. Das Fach Privates Vermögensmanagement kann als mündliches Prüfungsfach in der Abiturprüfung gewählt werden, wenn es von der Eingangsklasse bis einschließlich Jahrgangsstufe 2 belegt wurde.

*Der Schulversuch “Neigungsfach Finanzmanagement” endet 2018. Stattdessen wird an der Carl-Helbing-Schule zum Schuljahr 2018/19 das Wahlfach Privates Vermögensmanagement angeboten.