Das Kaufmännische Berufskolleg II
soll Schülerinnen und Schüler durch vertiefte fachtheoretische und fachpraktische Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten dazu befähigen, kaufmännische und verwaltende Tätigkeiten in einem einer dualen Ausbildung entsprechenden Aufgabenfeld wahrzunehmen. Aufbauend auf dem Abschluss des Kaufmännischen Berufskollegs I werden die Schülerinnen und Schüler durch Weiterführung allgemeinbildender und fachtheoretischer Kenntnisse zum Studium an einer Fachhochschule qualifiziert.
Mit dem Abschlusszeugnis des Kaufmännischen Berufskollegs II wird die Fachhochschulreife erworben.

Dauer des BK II
1 Jahr

Probezeit
Alle Schülerinnen und Schüler werden zunächst auf Probe aufgenommen. Die Klassenkonferenz entscheidet aufgrund der Noten des Halbjahreszeugnisses über das Bestehen der Probezeit. Wer die Probezeit nicht bestanden hat, muss das Berufskolleg verlassen. Sie oder er kann einmal erneut aufgrund eines Aufnahmeverfahrens aufgenommen werden.

Voraussetzung für die Aufnahme
ist das Abschlusszeugnis des Kaufmännischen Berufskollegs I mit einem Durchschnitt von mindestens 3,0 aus den Noten der Fächer Deutsch, Englisch, Mathematik und Betriebswirtschaft.

Abschlussprüfung
Schriftliche Prüfungen sind in den Fächern Deutsch, Mathematik, Englisch und Betriebswirtschaft zu fertigen; die mündliche Prüfung kann sich auf alle maßgebenden Fächer erstrecken.

Besonderheiten
– Zusatzprogramm „Wirtschaftsassistent“
– Büromanagement
– Jugendberufshilfe
– Berufsorientierung

Anmeldung
Die Bewerbung erfolgt bis zum 01. März direkt bei uns mit folgenden Unterlagen:

  • Zeugnis
  • Anmeldeformular (herunterzuladen hier: Downloads)
  • Lebenslauf.

Ansprechpartner: Herr Krams

Stundentafel: Kaufmännisches Berufskolleg II