Infoabend für Eltern, Schülerinnen und Schüler am 24. Januar 2019

Wirtschaftsgymnasium auch mit dem Profil „Internationale Wirtschaft“, Berufskolleg, Berufskolleg-Fachhochschulreife und die Zweijährige Berufsfachschule stellen sich vor

„Wir haben alle Schulabschlüsse unter einem Dach,“ stellt Schulleiterin Ulrike Börnsen fest. Vom Hauptschulabschluss für Jugendliche mit Migrationshintergrund und wenig Deutschkenntnissen über den mittleren Bildungsabschluss bis hin zum Abitur ist an der Carl-Helbing-Schule jeder Schulabschluss möglich. Die Carl-Helbing-Schule hat für jeden Jugendlichen ab dem Hauptschulabschluss einen Weg, um einen höheren Schulabschluss zu erreichen.

An der Emmendinger Carl-Helbing-Schule Kaufmännische Schulen  ist an der zweijährigen Berufsfachschule Wirtschaft der Mittlere Bildungsabschluss zu erreichen, der speziell für  kaufmännische Berufe eine besondere Qualifizierung darstellt. In der Berufsfachschule Wirtschaft wird zusammen mit dem Emmendinger Modehaus Blum-Jundt die praxisnahe und berufsvorbereitende Tätigkeit in einer Übungsfirma angeboten. Betriebsbesichtigungen heimischer Unternehmen ermöglichen den Schülerinnen und Schülern neue und vielfältige Ansichten und Einblicke in das Berufsleben. Auch in einer Juniorenfirma werden berufsvorbereitende Tätigkeiten praxisnah vermittelt. Die Schülerinnen und Schüler führen in der Juniorenfirma ihr eigenes kleines Unternehmen, das auch Gewinn machen muss, um zu überleben.  Ebenso gehört ein Praktikum zur Orientierung im Beruf zur Ausbildung an der „Zweijährigen“, wie Jugendliche sie oft nennen, dazu.

„Die zweijährige kaufmännische Berufsfachschule ist die beste Wahl für Schülerinnen und Schüler, um neben der Fachschulreife – mittleren Bildungsabschluss – auch eine kaufmännische Grundbildung als allgemeine berufliche Qualifizierung zu erhalten,“ so Schulleiterin Ulrike Börnsen. Dieser Abschluss ist ein solides Fundament für alle Ausbildungsberufe – nicht nur für kaufmännische Berufe.

Zum Abitur und damit zur Allgemeinen Hochschulreife führt das dreijährige Wirtschaftsgymnasium, in dem neben dem Profil „Wirtschaft“ auch das Profil „Internationale Wirtschaft“ besucht werden kann.

Zahlreiche Firmen in der grenznahen Region am Oberrhein suchen ausgebildete Nachwuchskräfte, die schon in der Schule eine international ausgerichtete wirtschaftliche Kompetenz vorweisen können. Die Unterrichtssprache wird deshalb im Profil „Internationale Wirtschaft“  in einigen Fächern Englisch sein, um die im internationalen Wirtschaftsleben gebräuchliche Verkehrssprache samt den Fachbegriffen grundlegend zu erwerben. Fremdsprachen zu beherrschen, gerade Englisch, ist in der heutigen Berufswelt unerlässlich. Das Profil bietet eine hervorragende Vorbereitung auf die internationale Berufswelt. Weiterhin können die Schülerinnen und Schüler in beiden Profilen die Wahlfächer „Privates Vermögensmanagement“ und „Wirtschaftsinformatik“ wählen.

Das einjährige Kaufmännische Berufskolleg I baut auf einem Mittleren Bildungsabschluss auf und vermittelt vertiefte kaufmännische Kenntnisse, die bei Bewerbungen oftmals eine ausschlaggebende Rolle spielen können.

Mit dem ebenfalls einjährigen Berufskolleg II erreicht man nach Bestehen einer Abschlussprüfung die Fachhochschulreife. Durch Zusatzunterricht und eine zusätzliche Prüfung ist auch der schulische Berufsabschluss „Staatlich geprüfte/r Wirtschaftsassistent/-in“ möglich.

Die Carl-Helbing-Schule wurde zudem beim Qualifizierungswettbewerb ‚BoriS-Berufswahlsiegel‘ wieder ausgezeichnet und kann als eine von wenigen Schulen in Südbaden das bundesweit anerkannte KMK-Zertifikat ‚Wirtschafts-Französisch‘ anbieten. Eine Schulpartnerschaft mit Israel stärkt die sprachliche und interkulturelle Kompetenz.

Insgesamt besuchen rund 360 Schülerinnen und Schüler die Vollzeitklassen, was eine individuelle Förderung ermögliche, wie Schulleiterin Ulrike Börnsen betont. „Zudem investiert der Landkreis Emmendingen als Schulträger erhebliche  Mittel in die Modernisierung der Schule, so dass die Klassenräume und Fachräume auf dem neuesten Stand sind,“ so die Schulleiterin.

Mit Alexandra Schmidt von der Jugendberufshilfe hat die Schule zudem eine Anlaufstelle für alle Schülerinnen und Schüler, die ihren Berufswunsch konkretisieren möchten.

Für das Berufskolleg I und das Wirtschaftsgymnasium ist eine Anmeldung nur noch durch ein Online-Anmeldeverfahren möglich. Beim Infoabend an der Emmendinger Carl-Helbing-Schule wird ausführlich über das Verfahren informiert.

Info-Abend für die Schularten:

  • Wirtschaftsgymnasium Profil „Internationale Wirtschaft“ und Wirtschaftsgymnasium Profil „Wirtschaft“
  • Kaufmännisches Berufskolleg I
  • Kaufmännisches Berufskolleg II
  • Zweijährige Berufsfachschule Wirtschaft

Donnerstag, 24. Januar 2019 um 19:00 Uhr in der Sporthalle der Carl-Helbing-Schule, Jahnstraße 10, Emmendingen.

Die Anmeldung für die Zweijährige Berufsfachschule,das Berufskolleg I und das VAB für Migranten mit wenig Deutschzeugnis zum neuen Schuljahr, das am 11. September 2019 beginnt, ist vom 03. Februar bis 28. Februar 2019 in der Zeit von 07:30 Uhr – 15:30 Uhr (Mo – Do) und 07:30 Uhr bis 12:00 Uhr (Fr) mit einer beglaubigten Kopie des Halbjahreszeugnisses und einem tabellarischen Lebenslauf im Sekretariat der Carl-Helbing-Schule, Jahnstr. 10 in Emmendingen möglich. Die Online-Anmeldung für das Wirtschaftsgymnasium und das Berufskolleg I erfolgt vom 1. Februar. 2019 bis 1. März 2019 über www.chs-em.de.